Startseite Stall und Futter Enten Gänse Galerie Schlachthaus Kontakt
Entstehung Baujahr: 2015 Inbetriebnahme: 2016 Unser Schlachthaus ist aus einem Wohncontainer ent- standen. Nach der kompletten Entkernung, wurde er neu aufgebaut. Es wurde ein Schwarz- und ein Weißbereich eingerichtet, welche mit entsprechenden Maschinen bestückt sind. Nach Fertigstellung wurde das Schlachthaus vom Veterinäramt Meissen abgenommen und bekam im Herbst 2016 die Zulassung für die Schlachtung, der im Jahr heranwachsenden Tiere.  
Schlachthaus Um eine sachgemäße Schlachtung durchführen zu können, bedarf es einer guten Vorbereitung und einem geschultem Personal. Desweiteren müssen alle Sachkundenachweise vorliegen, welche auch vom Veterinäramt gefordert werden. Zur Erleichterung der Arbeit, stehen Maschinen wie: Rupfmaschine, Brühkessel, Wachskessel und eine elektrische Betäubungsanlage zur Verfügung. Zum Schlachtvorgang: Nachdem die zu schlachteten Tiere am frühen Morgen eingefangen und vereinzelt worden, werden sie mit Strom betäubt und entblutet. Anschließend werden sie gebrüht, mit der Hand vorgerupft und später von einer Maschine nachgerupft. Je nachdem wieviel nach der Rupfmaschine am Tier zurück bleibt, kommen sie anschließend in einen lebensmittelechten Heißwachs. Nach Erkaltung wird dieser dann vom Tier entfernt und nimmt letzte Federreste mit. Zum Schluß erfolgt das Ausnehmen und Waschen der Tiere. Danach kommen die Tiere in die Kühlung bei 3°C und verbleiben dort bis zur Herausgabe an den Endkunden.
  Schlachthaus
Schlachthaus